fileadmin/user_upload/slideshow/home/03.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/07.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/10.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/05.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/09.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/06.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/02.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/11.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/04.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/08.jpg
  • Der Club
  • Marketingpreis
  • Veranstaltungen
  • Mitglieder
  • Pressespiegel
  • Kontakt
2018 Montag, 11. Jun 2018 18:30
Ort: Konferenzcenter im Hubert Burda Media Tower, Offenburg
Das nächste große Ding. Mit TRENDBEOBACHTUNG sieht man besser!

Mathias Haas blickt in die Zukunft. Aber nicht etwa mit einer Glaskugel, sondern indem er genau beobachtet, welche großen Entwicklungen sich abzeichnen. „Megatrends kommen nicht über Nacht. Wir haben zehn, 20 oder sogar 30 Jahre, um uns darauf einzustellen,“ erklärte Haas den Mitgliedern und Gästen des Marketing-Clubs Ortenau/Offenburg im Hubert Burda Media Tower. Als Beispiel nannte er den 3D-Druck: „Die wesentlichen Verfahren wurden bereits in den 1980er-Jahren entwickelt. Dann flaute das Interesse ab und jetzt ist der 3D-Druck – allen voran in der Automobilindustrie – ganz groß.“ Der Trendbeobachter gab einen Überblick, welche Trends sich schon heute abzeichnen und wie man es schafft, sich nicht von ihnen überrollen zu lassen – sondern die Oberhand zu behalten. 

Einen der wichtigen Megatrends nennt Haas „Weniger ist Wer!“. „Finden Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal und trauen Sie sich, wirklich darauf zu setzen“, erklärte er. „Was mache ich nicht?“ sei eine der entscheidendsten Fragen. „Je stärker Sie sich eingrenzen, desto schneller können Sie Experte werden – und das spricht sich herum.“ In Hamburg gibt es einen Laden, dessen Besitzer ausschließlich Vintage-Fahrräder aus Italien und Frankreich verkauft. Jedes Modell wird in liebevoller Handarbeit für seinen neuen Besitzer fit gemacht – und eine spannende Geschichte zur Herkunft des Rades und den Vorbesitzern gibt es gleich mit dazu. „Der Preis interessiert dann kaum mehr“, sagte Haas. 

In den USA hat das Model 3 von Tesla bereits deutsche Premium-Modelle von BMW, Audi oder Mercedes bei den Verkaufszahlen überholt. Uber bietet Alternativen zu Taxis: Wunderbar unkompliziert und mit Fahrern, die – da sie bewertet werden – häufig besser sind als Taxi-Fahrer. „Stellen Sie sich deshalb die Frage: ‚Was sind die Teslas und Ubers in meiner Welt?‘“, sagte Haas. Gleichzeitig sollte man im Hinterkopf behalten: Von 17 Innovationen floppen 16. „Die Zahl stammt von der Financial Times, die gibt es auch nicht mehr“, fügte Haas lächelnd hinzu.

Die wichtigste Botschaft des Abends lautete: Nehmen Sie sich mehr Zeit zum Denken. Wo mache ich mit und wann steige ich ein? „Ich lese zum Beispiel keine Mails auf meinem Smartphone“, erzählte Haas. „Ich will nicht abends zu Hause noch Mails checken und dann vielleicht die eine lesen, die den Abend ruiniert. Aber dafür zahle ich auch einen Preis: Ich saß schon öfters allein im Restaurant. Weil der Kunde im letzten Moment abgesagt hat – per Mail.“

Mehr dazu: www.trendbeobachter.de



zurück

Unser Programm 2018

Nutzen Sie unsere Veranstaltungen als Plattform für einen qualifizierten Erfahrungsaustausch, zur Diskussion, zur Kontaktpflege und zur Weiterbildung.

Hier unser Programm mit einer Vielzahl an spannenden Vorträgen und Marketing-vor-Ort-Veranstaltungen zum Download.

Deutscher Marketing Tag

Dieses Jahr findet der Deutsche Marketing Tag im Congress Center der Deutschen Messe AG in Hannover statt. Grund genug, ihn zu besuchen.

Nutzen Sie den Frühbucherrabatt noch bis 31. Juli!

Alle Infos finden Sie hier.

Immer für Sie da!

Marketing-Club

Ortenau/Offenburg

Frau Elisabeth Herzog

Hubert-Burda-Platz 1
77652 Offenburg
Tel. 07 81 - 84 32 54
Fax 07 81 - 84 22 53

 Mail: info@marketing-club-ortenau.de