fileadmin/user_upload/slideshow/home/03.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/07.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/10.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/05.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/09.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/06.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/02.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/11.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/04.jpg
fileadmin/user_upload/slideshow/home/08.jpg
  • Der Club
  • Marketingpreis
  • Veranstaltungen
  • Mitglieder
  • Pressespiegel
  • Kontakt
2018 Montag, 16. Apr 2018 18:00
Ort: Oberkirch
Marketing-vor-Ort: Oberkircher Winzer e.G.

1.750 Sonnenstunden, 485 Hektar Rebfläche und fünf Millionen Kilogramm Trauben pro Jahr: Im Renchtal bauen die Oberkicher Winzer feinste Weine aus. „Besonders gefragt sind momentan der Grauburgunder und unsere Rosé-Weine“, sagte Markus Ell. Der geschäftsführende Vorstand und sein Team gaben den Mitgliedern und Gästen des Marketing-Clubs Ortenau/Offenburg bei einer Führung durch ihren Weinkeller spannende Einblicke – dabei ging es bis zu 8,50 Meter tief unter die Erde. Dort befindet sich nämlich der neue Barrique Keller, der zusammen mit dem Flaschenlager und dem Show-Keller „Vinotorium“ erst vergangenes Jahr eingeweiht wurde. 

Die Führung begann in der Füllanlage, wo bis zu 8.000 Flaschen pro Stunde qualitätsschonend abgefüllt werden. „Etwas Besonderes ist unsere Kooperation mit dem Winzerkeller ‚Hex vom Dasenstein‘. Wir bündeln Abfüllung, Lager, Logistik und Vertrieb, die Charaktere der Weine bleiben aber eigen“, sagte Ell.

1951 wurde die Renchtäler Winzergenossenschaft – so der ursprüngliche Name der Oberkircher Winzer – mit 22 Mitgliedern und 28 Hektar Rebfläche gegründet. Mittlerweile umfasst die Genossenschaft 300 Winzerfamilien, 485 Hektar Rebfläche und 35 festangestellte Mitarbeiter, dazu kommen zahlreiche Saison-Kräfte vor allem zur Erntezeit und für das Weihnachtsgeschäft. „Der Weinkonsum in Deutschland stagniert seit Jahren oder sinkt sogar leicht, deshalb probieren wir immer wieder Neues aus“, sagte Ell. Für heiße Sommertage bieten die Oberkircher Winzer einen alkoholfreien Traubensaft-Secco an. „Wir haben verschiedene alkoholfreie Sekte probiert und keiner hat uns überzeugt. Deshalb haben unsere Jungwinzer zum ersten Mal ein alkoholfreies Getränk komponiert“, sagte Ell. Der Traubensaft wird direkt verperlt, also mit Kohlensäure versetzt – statt wie sonst üblich dem Sekt nachträglich den Alkohol zu entziehen. „Unser Traubensaft-Secco schmeckt fruchtig und frisch und kommt bei den Kunden sehr gut an: Wir haben auf Anhieb 30.000 Flaschen verkauft“, sagte Ell. 

Der neue Barrique-Keller der Oberkircher Winzer befindet sich 8,50 Meter tief unter der Erde. Dort werden rote Premiumweine in etwas mehr als 800 Eichen-Fässern ausgebaut. „Wir haben hier immer eine Temperatur zwischen 12 bis 14 Grad Celsius – und das komplett ohne Klimatisierung“, sagte Ell. „Das Erdreich isoliert genug.“ Energie wird lediglich für das Licht und die Befeuchtungsanlage benötigt. 

Für 3,6 Millionen Euro haben die Oberkircher Winzer nicht nur in einen neuen Barrique-Keller investiert, sondern auch ihr Flaschenlager vergrößert. Dort gibt es jetzt 1.000 Paletten-Stellplätze für bis zu 600.000 Flaschen, ein halbautomatisches Regalsystem sorgt für zügigen Transport. „Für Lebensmittelhandel, Gastronomie und Endverbraucher halten wir hier unterschiedliche Sortimente vor, um jede Kundengruppe gezielt ansprechen zu können“, sagte Ell. 

Die Führung endete im „Vinotorium“, dem 2017 neu entstandenen unterirdischen Raum für Weinproben. Das „Vinotorium“ ist zudem auch für standesamtliche Trauungen zugelassen. „Im Mai findet die erste Hochzeit bei uns statt, weitere Termine stehen schon fest“, sagte Ell. Bei der Namensfindung haben sich die Oberkircher Winzer ein bisschen vom „Borusseum“ in Dortmund inspirieren lassen, verriet Ell. „Wir wollten, dass sich schon im Namen widerspiegelt, was unsere Leidenschaft ist: charaktervolle Weine.“

Mehr dazu: www.oberkircher-winzer.de



zurück

Unser Programm 2018

Nutzen Sie unsere Veranstaltungen als Plattform für einen qualifizierten Erfahrungsaustausch, zur Diskussion, zur Kontaktpflege und zur Weiterbildung.

Hier unser Programm mit einer Vielzahl an spannenden Vorträgen und Marketing-vor-Ort-Veranstaltungen zum Download.

Deutscher Marketing Tag

Dieses Jahr findet der Deutsche Marketing Tag im Congress Center der Deutschen Messe AG in Hannover statt. Grund genug, ihn zu besuchen.

Nutzen Sie den Frühbucherrabatt noch bis 31. Juli!

Alle Infos finden Sie hier.

Immer für Sie da!

Marketing-Club

Ortenau/Offenburg

Frau Elisabeth Herzog

Hubert-Burda-Platz 1
77652 Offenburg
Tel. 07 81 - 84 32 54
Fax 07 81 - 84 22 53

 Mail: info@marketing-club-ortenau.de